Aus aktuellem Anlass

Warum man Esel nicht mieten kann.

Vielen Dank für die zahlreichen Anfragen, ob Esel für eigene Wanderungen
bei uns abgeholt werden können. Möglicherweise hat auch die „Corona-Zeit“ dazu beigetragen, dass sich Menschen Gedanken machen über:

  • Entschleunigungsmöglichkeiten
  • Physische und psychische Zufriedenheit
  • Bodenhaftung

dies freut uns sehr, denn vom Esel haben wir in den letzten 20 Jahren tatsächlich viel gelernt.


eselmüller beantwortet Ihre Fragen gerne direkt vor Ort in Grasswil:

  • Welches Fressen ist gesund/ungesund?
  • Wie geht richtige Hufpflege?
  • Warum bleibt ein Esel manchmal einfach stehen?
  • Wieviel Last soll er tragen und wie?

Esel sind unsere Leidenschaft und Kompetenz.

Aus Respekt vor diesen wunderbaren, oft falsch eingeschätzten Tieren, bieten wir ausschliesslich geführte halbtägige Spaziergänge an. D.h. wir vermieten keine Esel. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage, wenn wir etwas für Sie organisieren dürfen.

Übrigens – wenn auch Sie etwas zum Wohl der Esel in der Schweiz beitragen wollen, unterstützen Sie die eselmüller-stiftung


twint_logo - Kopiepng
Bezahlen mit Twint
möglich und erwünscht